Das bin ich

- geboren 1980

- verheiratet

- Mutter von zwei Kindern

- "fast" immer gut drauf

- lebenslustig

- bereit zum Pferde stehlen

 

Nach der Geburt meines zweiten Kindes 2010, hatte ich zuviel auf den Rippen, war immer müde, faul, schlecht gelaunt und lustlos. Schlicht gesagt ein Kotzbrocken...

Als ein Familienmitglied 2012 mit 40 Jahren an Krebs verstarb, entschloss ich mein Leben in die Hand zu nehmen und was aus mir zu machen.

Eines Tages besuchte ich, nach etwas Überredung, meine erste Zumba Fitness Stunde:

 

"WOW, was war das? Hammer! Coole Musik und Bewegungen! Genau Meins!"

 

Ich ging so oft ich konnte zum Zumba, kaufte mir das WII Spiel von Zumba und DVDs. Aber es war nie genug....

So schaute ich auf die Website von Zumba und sah, dass man sich zum Trainer ausbilden lasse kann.

 

"Ich?! Die kleine dicke, unsportliche Sonja?"

 

Zum Glück habe ich einen tollen Mann an meiner Seite, der mich dazu ermutigt hat die Ausbildung zu machen. So ging ich los, fühlte mich während der Ausbildung, zwischen den sportlichen, fitten, aufgedrehten Weibern, total fehl am Platz. Aber ich zog es durch....

 

Wieder zu Hause angekommen ging es ans Lernen... Aber es wollte einfach nicht in meinen Kopf. Ich übte und übte ein ganzes halbes Jahr, bis der Schädel rauchte. Ich wollte es unbedingt können. Und dann war es soweit: in der Zumba Stunde, fragte ich die Trainerin ob ich ein Lied, als Trainerin,  vorne stehen könnte...

 

"war ich aufgeregt, meine Hände zitterten"

 

aber es war soooo toll. Ich war wie im Rausch. 

 

Wie es weiter geht, lest Ihr unter Zumba und Fitness... :-)


Ich und Beto (Erfinder von Zumba) 2018

Im Zumba Urlaub in Frankreich 2018 nach einer ZUMBA Stunde mit Beto
Im Zumba Urlaub in Frankreich 2018 nach einer ZUMBA Stunde mit Beto